Osteopathie-Yoga-Akkupunktur

 

Osteopathie

„Das Leben ist die Weisheit, die Kraft und die Bewegung des Ganzen. Das Leben im Menschen ist selbst Mensch, und der Körper ist das regierte Reich.“
[Andrew Tailer Still]

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche und sanfte Behandlungstechnik, die der Erkennung und Behandlung von Funktionsstörungen dient. Der Osteopath versucht die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren, wobei er ausschließlich mit seinen Händen arbeitet. Auch Säuglinge und Kleinkinder mit Problemen, die durch eine Verletzung während oder nach der Geburt entstanden sind, zählen zu den typischen Patienten für die Osteopathie.

";} else{ ugCheckForErrors("unitegallery_5_1", "jquery");} };

 

Yoga

Yoga bedeutet Körper, Geist und Seele in Ruhe zu bringen.
Yoga versteht sich als offener Weg, frei von Religion, zu mehr Gesundheit, Zufriedenheit und einer besseren Lebensbewältigung in unserer immer schneller werdenden Zeit. Dieser Weg führt über Atmung-Pranayama, Körperübungen-Asanas, bewusste Wahrnehmung, Meditation, Entspannung und angepasster Ernährung zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele.
Durch Praktizieren von Yoga können Sie kräftiger, beweglicher und gesünder werden.

Zum Üben sind keine besonderen Erfahrungen oder Beweglichkeit erforderlich. Das Yoga sollte sich dem Menschen anpassen, nicht umgekehrt.

 

Akkupunktur

Die Akupunktur (lateinisch acus = Nadel, punctura = das Stechen) ist eine Behandlungsmethode der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), bei der eine therapeutische Wirkung durch Nadelstiche an bestimmten Punkten des Körpers erzielt werden soll. Bei der traditionellen Form der Akupunktur wird von einer „Lebensenergie des Körpers“ (Qi) ausgegangen, die auf definierten Leitbahnen beziehungsweise Meridianen zirkulieren und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben soll. Ein gestörter Energiefluss soll Erkrankungen verursachen und durch Stiche in auf den Meridianen liegende Akupunkturpunkte soll die Störung im Fluss des Qi wieder behoben werden.

 

Diese drei Techniken an sich, sind eine Lebensrichtung, die es uns ermöglicht auf unserem Weg und im Laufe unserer Weiterentwicklung eine Reife, eine Unterscheidungsfähigkeit und ein immer wieder erneuerbares und weltoffenes Bewusstsein zu erlangen.